Nachhaltiger Konsum – geht das überhaupt?

Tobi Rosswog

Freitag, 16:30-18:30 Uhr

"Es gibt keine per se nachhaltigen Produkte und Technologien, sondern nur nachhaltige Lebensstile.", sagt der Postwachstumsökonom und Nachhaltigkeitsforscher Prof. Dr. Niko Paech.

In diesem interaktiven Vortrag werden wir uns gemeinsam über Themen wie Wegwerf- und Überflussgesellschaft, ökologischer Fußabdruck, virtuelles Wasser, graue Energie, Suffizienz und die Konsequenzen meines Konsums austauschen. Durch kleine Inputs mit Daten und Fakten werden die Thematiken interaktiv vermittelt sowie eine Orientierung durch Messinstrumente der Nachhaltigkeit gegeben.

Der Impulsvortrag soll vor allem auch das Weltbild des "grünen Wachstums" und Konstrukte wie "Fortschritt" und "Entwicklung" kritisch reflektieren.

Die steile These wird sein: "Geldfrei zu agieren, ist das Nachhaltigste, was Du tun kannst."

Lasst uns im Anschluss zusammen reflektieren, wie alternative Lebensstile die Welt verändern können.

 

Es gibt keine Ereignisse in der aktuellen Ansicht.