Aufstand

Das Jugend-Umwelt-Festival der NAJU Baden-Württemberg

Workshops zu angesagten Themen, Bands, Liedermacher*innen, Open Stage und zum Ausklingen ein gemütliches Lagerfeuer – das ist der Aufstand!

Konzert auf dem Aufstand - Foto: NAJU BW

Open Stage im Zirkuszelt - Foto: NAJU BW

Akrobatik Yoga - Foto: NAJU BW / H. Winkler

Der Zeltplatz im Sonnenschein - Foto: NAJU BW / H. Winkler

Highlight 2018: Valentin Thurn - Foto: NAJU BW

Was ist der Aufstand?

Aufstand - Das Jugend-Umwelt-Festival - Grafik: NAJU BW Der Aufstand ist das Jugend-Umwelt-Festival der NAJU Baden-Württemberg - Grafik: NAJU BW

Eine große Zeltwiese in der Natur in der Nähe von Stuttgart. Junge, engagierte Menschen. Neuer Input, Spaß, Musik, Lagerfeuer und Festivalstimmung. Das ist der Aufstand! 2021 steht unser 5-tägiges Jugend-Umwelt-Festival unter dem Motto: "Do It Yourself - Veränderung beginnt bei dir!" Dich erwarten viele spannende Vorträge und Workshops zu aktuellen Themen wie Natur, Umwelt, Konsum und Gesellschaft. Du hast die Möglichkeit, dich mit vielen anderen Jugendlichen und jungen Erwachsenen auszutauschen und an Diskussionen zu beteiligen. Zusätzlich gibt es Aktiv- und Kreativangebote wie Stockkampf oder Batiken. Wenn es dich auf die Bühne zieht, kannst du dein Können bei der alljährlichen Open Stage zeigen - ob Tanzeinlage oder Gedicht, das Publikum wird begeistert sein! Die Abende kannst du gemütlich am knisternden Lagerfeuer ausklingen lassen oder du machst mit tollen Bands und Musiker*innen die Nacht zum Tage. Auf dem Aufstand kannst du sein, wie du bist! Erlebe die fürsorgliche, offene und tolerante Gemeinschaft auf dem Aufstand.

Der Aufstand ist umsonst und draußen! Du solltest jedoch ca. 3 € pro Essen (ca. 7 € pro Tag) und Geld für Getränke zu fairen Preisen mitbringen.

Unter aufstand-festival.de findest du die aktuellen Informationen und die Möglichkeit dich anzumelden.

Der Film zum Aufstand

 

Aktuelle Termine

02.06.2021 - 06.06.2021

Aufstand 2021: Das Jugendumweltfestival
online bei dir daheim

Hinweise zum Coronavirus

hier